Information
Nähere Informationen über die Organisation und die Arbeit des Verwaltungsgerichtshofes können Sie auch der Informationsbroschüre entnehmen, die hier zum Download bereitsteht.

Dr.in Anna SPORRER

Anna Sporrer, Vizepräsidentin des VwGH; Foto: Bundespressedienst/Wenzel Anna Sporrer, Vizepräsidentin des VwGH; Foto: Bundespressedienst/Wenzel Bild vergrößern

1983 bis 1990 Diplomstudium, 1990 bis 1995 Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien; 1995 Promotion zur Dr.in iur. (Dissertation zu "Gleichberechtigung und Gleichheitsgrundsatz – Gleichbehandlung und Frauenförderung aus der Sicht des Verfassungs- und Europarechtes").

1990 bis 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Verfassungsgerichtshof; 1994 bis 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Verwaltungsakademie des Bundes/"Europaakademie"; 1996 bis 2004 und 2009 bis 2013 Juristin im Bundeskanzleramt, unter anderem als stellvertretende Sektionsleiterin des Verfassungsdienstes und Büroleiterin der Bundesministerin im Bundeskanzleramt; dazwischen 2004 bis 2008 Ausbildung zur und Tätigkeit als Rechtsanwältin (2007 Rechtsanwaltsprüfung). 

Seit 1. Jänner 2014 Vizepräsidentin des Verwaltungsgerichtshofes.

1995 bis 1998 Vorsitzende der Gleichbehandlungskommission; 1995 bis 2010 österreichische Rechtssachverständige der Europäischen Kommission über die Implementierung der Gleichbehandlungsrichtlinien in den Mitgliedstaaten; 2009 bis 2012 Mitglied des Menschenrechtsbeirates im Bundesministerium für Inneres; 2012 bis 2013 Mitglied des Menschenrechtsbeirates der Volksanwaltschaft; 2011 bis 2013 Vertretung der Republik Österreich im Stiftungsrat der Europäischen Rechtsakademie / Trier / Deutschland; seit 2010 Mitglied, seit 2016 Vorsitzende der Schiedskommission der Medizinischen Universität Wien; 2014 bis 2017 Mitglied der Bioethikkommission im Bundeskanzleramt.